Durch das Hinterland um den Wörthersee

Tourdaten

Distanz
75,36 km
Dauer
180.0 min
Aufstieg/Abstieg
1113 / 1103 m
Min. / Max. Seehöhe
442 / 834 m
Handicap
2

Anfahrt:

Auf der A2 oder B83 von Klagenfurt oder Villach kommend nach Velden

Anreise per Bahn möglich

Parkmöglichkeiten:

Parkplatz Eishalle Velden, Parkplatz Marietta

Wegbeschreibung:

Velden – St. Egyden – Schiefling – Keutschach – Pyramidenkogel – Keutschach – Viktring – Krumpendorf – Moosburg – Windischberg – Sekull – Töschling – Forstsee – Trabenig – Kerschdorf – Köstenberg – Damtschach – Kantnig –Fahrendorf – Velden

Im Hinterland eine Runde um den Wörthersee mit Aussicht auf Abwechslung und typisch regionale Einkehrmöglichkeiten.

Dass es auch rund um den Wörthersee nur rauf und runter geht beweisen die kleinen Nebenstraßen, wo man abseits der Hauptverkehrswege den See umrunden kann. Von Velden durch das Keutschacher Seental, mit einem Abstecher auf den Pyramidenkogel, nach Klagenfurt. Bis Krumpendorf ein kurzes Stück auf der Hauptstraße und dann geht es schon wieder auf eine weniger befahrene Straße nach Moosburg. Von Moosburg nach Pörtschach geht es in Windischberg rechts ab nach Sekull. In Sekull fahren wir links zum Wörthersee. Nach einem kurzen Stück auf der Hauptstraße geht es in Saag schon wieder auf eine Nebenstraße zum Forstsee. Einem kurzen steilen Stück folgt ein angenehmer Anstieg nach Trabenig und weiter nach Kerschdorf. Weiter geht es nach Köstenberg und Oberdorf. Nun beginnt die Abfahrt Richtung Wernberg. Auf kleinen Straßen geht es über Damtschach und Sonnental zurück nach Velden. Ca. 75 km und 1.200 Höhenmeter. Bei dieser Tour sieht man auch bestens die anderen Seiten der Wörthersee Region, Ruhe und viel unberührte Natur ,wie etwa das Keutschacher Seental, Moosburg oder Köstenberg. Minimundus oder der Pyramidenkogel sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Impressionen